Wie man einen weißen Laubfrosch pflegt

Weiße Laubfrösche sind ein ideales Haustier. Sie sind zahm, haben keine Angst vor Menschen und leben durchschnittlich 8-16 Jahre. Sie haben auch coole Eigenschaften wie horizontale Pupillen und die Fähigkeit, ihre Körpertemperatur zu regulieren, was sie von den meisten anderen Laubfröschen unterscheidet. Die Pflege eines Laubfrosches eines Weißen ist relativ einfach - Sie müssen lediglich ein Terrarium einrichten, regelmäßig warten und Ihren Frosch füttern.

Terrarium einrichten

Terrarium einrichten
Kaufen Sie ein großes Aquarium. Der Tank sollte mindestens 20 Gallonen sein. Je größer desto besser, denn die Laubfrösche von Weiß lieben es zu klettern und sich hoch auf Ästen zu setzen. Sie können einen Tank in einer örtlichen Zoohandlung oder online über ein Unternehmen wie Exo Terra kaufen. [1]
  • Baum- und Landpanzer sind Ihre beiden besten Wetten. Ersteres bietet Raum zum Klettern, letzteres hat eine breite Basis. [2] X Forschungsquelle
Terrarium einrichten
Installieren Sie einen Netzdeckel. Die Laubfrösche von White lieben es zu klettern, daher sollte dieser Deckel sicher sein und sich idealerweise am Terrarium befestigen, um zu verhindern, dass Ihr Frosch entkommt. Ein Netzmaterial sorgt für eine gute Belüftung sowie für natürliches Licht. Diese werden normalerweise separat von Tanks verkauft und sind in den meisten Zoohandlungen erhältlich.
Terrarium einrichten
Installieren Sie Sitzstangen und Verstecke. Diese werden den Instinkt Ihres Frosches für Komfort und Sicherheit befriedigen. Sie können Sitzstangen in Zoohandlungen kaufen. Nützliche DIY-Dekorationen können vom Drapieren eines Blattes über einen Barsch über das Erstellen von Versteckkästen aus Pappe und Moos bis hin zum strategischen Platzieren einiger ausgehöhlter Stämme reichen.
Terrarium einrichten
Füllen Sie den Boden des Tanks mit Substrat. Sie können feuchte Papiertücher, Kokosnussschalenfasern, Bio-Mulch, Moos, Torfstreu oder große Reptilienrinden-Chips als Substrat verwenden. [3]
  • Verwenden Sie keine kleinen Substrate wie Sand, Kies oder Kiefernspäne - Ihr Frosch könnte diese aufnehmen, wenn er nach Beute taucht, und dies könnte zum Tod führen.
Terrarium einrichten
Rüsten Sie Ihr Terrarium mit einer Klemmlampe aus. Schalten Sie das Licht tagsüber ein und nachts aus. Dies hilft bei der Festlegung der geeigneten Temperatur, die zwischen 23,9 und 29,4 ° C liegen sollte.
  • Verwenden Sie eine 2.0 UVB-Glühbirne. Diese eignen sich hervorragend für lebende Reptilien und Amphibien, da sie natürliches Licht imitieren.

Erhaltung des Lebensraums

Erhaltung des Lebensraums
Halten Sie die Luftfeuchtigkeit bei 50-60%. Sie können die Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer messen. In freier Wildbahn leben diese Tiere in feuchten Waldgebieten und befinden sich normalerweise in der Nähe von Wasserquellen. Daher bevorzugen sie einen feuchten Lebensraum. [4]
  • Halte die Luftfeuchtigkeit niedrig, indem du sicherstellst, dass der Tank trocken bleibt und einen vollständig freiliegenden Netzdeckel hat. [5] X Forschungsquelle
  • Halte die Luftfeuchtigkeit hoch, indem du den Tank besprühst, den Untergrund feucht hältst oder 2/3 des Netzdeckels mit Plastik abdeckst. [6] X Forschungsquelle
Erhaltung des Lebensraums
Behalten Sie die Temperatur regelmäßig im Auge. Die Tanktemperatur sollte nicht plötzlich ansteigen oder abfallen. Halten Sie stattdessen tagsüber einen angenehmen Durchschnitt von 23,9 bis 29,4 ° C (75 bis 85 ° F) und nachts von 18,3 ° C (65 ° F) aufrecht.
Erhaltung des Lebensraums
Besprühen Sie das Terrarium häufig. Um den Feuchtigkeitsgehalt zu regulieren, ist es hilfreich, den Tank einmal täglich leicht mit Wasser zu besprühen.
  • Beschlagen Sie nicht zu viel - ein feuchter Panzer ist für einen weißen Laubfrosch ungeeignet. [7] X Forschungsquelle
Erhaltung des Lebensraums
Reinigen Sie das Terrarium einmal pro Woche gründlich. Stellen Sie Ihren Frosch an einen sicheren Ort, schrubben Sie den Tank, spülen Sie ihn mit heißem Wasser aus, lassen Sie ihn trocknen und installieren Sie frisches Substrat.

Füttern und Behandeln des Laubfrosches Ihres Weißen

Füttern und Behandeln des Laubfrosches Ihres Weißen
Füttere deinen Frosch mit kleinen Insekten. In freier Wildbahn ernähren sich die Laubfrösche von White von Motten, Heuschrecken, Grillen und Kakerlaken. Sie sollten diese Insekten 2-3 Mal pro Woche Ihrem erwachsenen Frosch und 1-2 Mal pro Woche jüngeren Fröschen füttern. Füttere deinen Frosch, Erwachsene oder Kaulquappe, 4-5 Insekten pro Fütterung. [8]
  • Frösche erreichen das Erwachsenenalter, wenn sie sich nicht mehr im Kaulquappenstadium befinden. Dein Frosch wird erwachsen, wenn er Beine entwickelt hat und sein Schwanz wieder in seinen Körper aufgenommen wurde. [9] X Forschungsquelle
  • Sie können Ihrem erwachsenen weißen Laubfrosch die gelegentliche kleine Maus als Belohnung füttern. Mäuse sind fettreich, also gib deinem erwachsenen Frosch nicht zu oft kleine Mäuse, um gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden. [10] X Forschungsquelle
  • Bestäube das lebende Futter einmal pro Woche mit Reptilien-Kalziumpulver und Reptilien-Multivitamin-Ergänzungsmitteln. [11] X Forschungsquelle
Füttern und Behandeln des Laubfrosches Ihres Weißen
Wechseln Sie das Wasser täglich. Der Pool sollte flach genug sein, damit das Wasser über den Kopf Ihres Frosches fließt. Verwenden Sie abgefülltes Quellwasser oder mit Holzkohle gefiltertes Leitungswasser.
Füttern und Behandeln des Laubfrosches Ihres Weißen
Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Umgang mit einem weißen Laubfrosch. Spülen Sie sie gründlich aus. Rückstände oder Öl auf Ihren Händen können Ihrem Frosch schaden, und Ihr Frosch scheidet Giftstoffe aus, die für Sie schädlich sein können. Daher ist es wichtig, Ihre Hände zu waschen. [12]
  • Sie können sogar Latexhandschuhe als Schutzbarriere tragen, wenn Sie mit Ihrem Frosch umgehen müssen.
Identifizieren Sie jemanden, der sich um Ihren Frosch kümmern könnte, falls Sie in den Urlaub fahren oder ein Kompromiss entsteht.
Bewahren Sie den Laubfrosch Ihres Weißen nicht in einem Terrarium mit anderen Froscharten auf. Die Toxizitätsniveaus unterscheiden sich von Frosch zu Frosch, sodass das Trinken aus derselben Schüssel Ihre Frösche schädigen oder sogar töten kann. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihrem Terrarium kleinere weiße Frösche hinzufügen - Ihre erwachsenen Frösche fressen möglicherweise fälschlicherweise die kleineren.
Wenn Sie feststellen, dass Ihr Frosch lethargisch wirkt, Hautläsionen aufweist oder Appetit oder Gewicht verliert, können dies Anzeichen für Besorgnis sein. In diesem Fall sollten Sie Ihren Frosch zu einem qualifizierten Tierarzt bringen. [13]
pfebaptist.org © 2020